Sonntag, 23. Oktober 2016

(BUCHREZENSION) DICH DARF ICH NICHT BEGEHREN


 ESTELLE MASKAME | BAND 3/3 | 416 Seiten | Heyne Verlag | Broschiert: 9,99€  
• DER INHALT •
Die Dark Love-Trilogie geht in die dritte und somit leider letzte Runde. In dem letzten Band "Dich darf ich nicht begehren" setzt die Geschichte sofort am zweiten Band an und es geht rasant weiter. Eden wird mit den ganzen Konsequenzen konfrontiert und macht eine schwere Zeit durch, während von Tyler noch immer jede Spur fehlt. Besonders ihr Stiefbruder Jamie und ihr Vater Dave machen ihr das Leben nicht leicht und aus einer früheren Liebe zu Tyler entwickelt sich Zorn. Eden konzentriert sich auf andere Dinge, widmet sich der Uni und hat ihr Leben einigermaßen wieder im Griff als eines Tages plötzlich Tyler vor ihr steht.

• MEINE MEINUNG •
Ich hatte leider einige Startschwierigkeiten mit dem Buch und musste es immer wieder zur Seite legen. Die Handlung konnte mich einfach nicht in ihren Bann ziehen, denn auch noch 200 Seiten ging es noch schleppend voran und es entwickelte sich nur wenig, bis die Geschichte endlich (!!) eine Wendung angenommen hat und dann habe ich das Buch in einem Rutsch durchgelesen. Zum Glück habe ich es nicht aufgegeben und ganz abgebrochen, denn es lohnt sich. Die liebevolle und heimische Atmosphäre in dem Buch, die die Autorin mit der Zeit aufbaut ist so schön und passend zur Story. Alles wird realistisch geschrieben und man hat das Gefühl an der Seite von Tyler und Eden zu stehen und den beiden zuzuschauen. 

Sehr gelungen war die Darstellung der Entwicklung der Charaktere, die man also Leser sofort erkennt, denn zuvor waren Eden und Tyler zwei Teenies die sich mit dem typischen Problemen auseinandergesetzt haben. Zickenkrieg und co. waren in den vorherigen Bänden vorprogrammiert und es gab immer ein hin und her. Im dritten Band merkt man wie erwachsen die zwei geworden sind, sie haben aus ihren Fehlern gelernt und handeln vernünftig. Die Entwicklung der beiden war nicht vorherzusehen und hält einige Überraschungen bereit. Sehr gelungen! 

• MEIN FAZIT •
Ein Buch mit Startschwierigkeiten, das mit seinen Vorgängern nicht mithalten kann, trotz alle dem ein gelungener Abschluss der Reihe. Ich werde Tyler und Eden vermissen und hoffe in Zukunft mehr von der Autorin zu hören. 

 ♡   ♡ 

Kommentare:

  1. Ich bin am Überlegen, ob ich die Reihe anfangen soll, aber ich glaube, dass du mich überzeugt hast, sie genauer unter die Lupe zu nehmen! Ich liebe es, wenn man als Leser die Entwicklung der Charaktere rückblickend so herausstechend wahrnehmen kann!

    Liebe Grüße, Michelle ☼♥

    AntwortenLöschen
  2. Bei der Auswahl an ähnlichen Titeln, dann eher nicht?

    AntwortenLöschen