Freitag, 22. Juli 2016

[BUCHREZENSION] HERZ AUS GOLD UND ASCHE

Katja Ammon | Band 1| 335 Seiten | Planet Verlag | Gebunden: 16,99€


• DER INHALT •
Die 18 jährige Elin erhält nach ihrem Vorstellungsgespräch sofort eine Zusage und arbeitet nun in einem der größten Pharmaunternehmen namens Panazea, dort hat auch ihr Vater gearbeitet, bis er bei einem Autounfall zusammen mit seiner Frau ums Leben kam. Angeblich steckt mehr hinter dem Tod ihrer Eltern und es soll wohl nicht nur ein Autounfall gewesen sein, denn ihre Tante Sina macht das Pharmaunternehmen dafür verantwortlich. Elin weiß nicht was sie glauben soll, keiner spricht mit ihr,  noch nicht einmal ihre Tante Sina möchte ihr nähere Infos dazu geben, daher macht sie sich selbst auf die Suche nach Antworten und wo könnte das besser funktionieren, als an dem Arbeitsplatz von ihrem Vater? Neben den Antworten, bekommt Elin auch ein hohes Gehalt angeboten und da das Unternehmen derzeit an einem Heilmittel gegen Krebs arbeitet, freut sie sich noch mehr auf den Beruf, denn die Krankheit und besonders ein Heilmittel dagegen interessiert sie sehr, besonders seit ihr 14 jähriger Bruder Nico an Leukämie erkrankt ist. 

• MEINE MEINUNG •
Der Schreibstil ist flüssig und sehr einfach, daher habe ich das Buch innerhalb weniger Stunden lesen können. Die Sprache ist jugendlich, da die Protagonisten sich alle noch recht jung sind. Hin und wieder wird man mit einigen Begriffen oder Informationen konfrontiert, mit den man nichts anfangen kann und man versteht nur Bahnhof, allerdings geht es einem nicht als Leser so, auch die Protagonistin Elin blickt bei all den Infomaritonen die sie bekommt selbst nich durch, aber früh genug wird man aufgeklärt. Was mir auf den ersten Seiten gleich aufgefallen ist, ist der grandiose Humor der Autorin. Ich musste öfter schmunzeln und konnte nicht aufhören zu grinsen.

Die 18 jährige Elina ist die Protagonistin des Buches und aus ihrer Sicht ist das Buch aus der Ich-Perspektive geschrieben. Sie ist eine starke Persönlichkeit, auch nach dem Tod ihrer Eltern den sie gut verkraftet. Im Umgang mit ihrem kleinen Bruder Nico, nimmt sie auch gerne mal die Mutterrolle ein und ist sehr (manchmal zu) fürsorglich. In einigen Situation handelt die Protagonist aber sehr naiv und während man die Protagonist als Leserin am liebsten wach schütteln möchte, hat diese schon eine viel zu voreilige Entscheidung getroffen. 

Eine große Rolle in dem Buch spielt auch der Wachmann Esra, aus seiner Sicht gibt es ebenfalls einige Kapitel in dem Buch. Esra ist ein Charakter den man von der ersten Sekunde mögen muss, mit seiner geheimnisvollen Art verzaubert er den Leser sofort..Nicht nur den Leser.. 

Beide Charaktere sind mir sehr ins Herz gewachsen, allerdings hätte ich die Charaktere gerne besser kennengelernt im manche Handlungen in dem Buch besser nachvollziehen zu können, leider fehlte die Tiefe.

Die Autorin hat tolle Fantasy-Aspekte in die Geschichte eingebaut, die mich besonders überzeugen konnten. Besonders gut gefallen haben mir die Beschreibung mancher Handlungen in dem Buch, die die Autorin mit einer Leichtigkeit beschreibt, aber dennoch dem Leser nahe bringt und veranschaulich macht.

Die Liebesgeschichte in dem Buch war vorherzusehen und das ist auch gar nicht schlecht, allerdings geht alles viel zu schnell. Kurze Bekanntmachung, hier mal ein Hallo, da mal ein Flirt und schwups hängen sie sich an den Lippen. Von Romantik und Emotionen keine Spur!

Die Handlung der Geschichte geht gut voran und entwickelt sich im Laufe der Zeit bis es zum spannenden Ende kommt, das mich sehr zufrieden stellt. Leider gab es zuvor einige "Überraschungsmomente", die viel zu vorhersehbar waren, daher leider nur 3/5 Herzen, so gerne ich dem Buch auch 4/5 Herzen geben würde.

• MEIN FAZIT •
Eine gute Geschichte mit spannenden Fantasyelementen, die sich gut entwickelt, allerdings fehlt von einer romantischen Liebesgeschichte jede Spur und auch die Überraschungsmomente bleiben leider aus.

 ♡  ♡ 

Kommentare:

  1. Ein sehr hübsches Buch, das sich auch ziemlich gut anhört. Schade, dass es dennoch nicht sehr überzeugend ist. Eine romantische Liebesgeschichte ist für mich zwar kein Muss, aber einige Überraschungen brauche ich schon, damit ich mich nicht langweile.

    Liebe Grüße
    Carly

    AntwortenLöschen
  2. Great post dear :*

    http://angolodellamisantropia.blogspot.it/

    AntwortenLöschen
  3. Danke für die schöne, ehrliche Rezension! :) Ich denke, für mich ist das Buch eher nichts, auch wenn ich das Cover umwerfend schön finde *.*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne! Freut mich, dass dir meine Rezension so gut gefallen hat ;) Oh ja!! Das Cover ist wirklich unglaublich und passend zum Buch

      Löschen